Wer sind wir?

Wir machen dieses Projekt …

 

… und wir machen es mit Herz, Liebe, Empathie und ganz viel Freude, die man selbst erlebt, wenn man für andere Menschen da sein darf.

Unser Projekt ist ein Geschenk für uns, weil wir viel geben dürfen und viel zurück bekommen.

 

Wir können dieses Projekt machen …

 

… weil so viele Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen aus Schwäbisch Gmünd und Umgebung uns dabei helfen , mit Herz, Offenheit, Vertrauen und auch mit Geld.

 

Wir werden mit unserem Projekt sicher nicht alle erreichen, für die unser Projekt sehr hilfreich sein könnte, aber wir werden dennoch vielen älteren Menschen in unserer Region etwas sehr wertvolles geben können – ein Stück vielleicht schon verloren gegangener Lebensfreude im Alter.

 

Und warum sind wir bei den Herzenswegen dabei?

 

Dr. Klaus Riede, Evi Ulmer, Susanne Will-Paar

Dr. Klaus Riede

"Ich bin dabei, weil wir mit Respekt und Achtung konkrete Hilfe geben."

 

Evi Ulmer

"Ich bin dabei, weil Mitgefühl und Aufmerksamkeit, die von Herzen kommen,  immer  den Weg zurück finden."

 

Susanne Will-Paar

"Ich bin dabei, weil ich in der Vesperkirche so viele glückliche Augen gesehen habe, gerade von älteren Menschen, die dankbar sind und dringend Hilfe brauchen."

Elvira Ramming, Gustav Zemek, Karin Maier, Bärbel Blaue

Elvira Ramming

"Ich bin dabei, weil unser Projekt Bürgern mit wenig Einkommen oder Kontakt hier bei uns vor Ort konkret und schnell hilft."

 

Gustav Zemek

"Ich bin dabei, weil einsam und allein keine Blume blühen kann."

 

Karin Maier

"Ich bin dabei, weil soziales Engagement für die BARMER und für mich persönlich an erster Stelle steht und ich mich gerne mit Herzblut in diesem schlagkräftigen Team einsetze."

 

Bärbel Blaue

"Ich bin dabei, weil unsere Herzenswege für mich Herzenssache sind."

Susanne Pascher, Jutta Stegmaier, Roland Paar,  Angela Herzog

Susanne Pascher
"Ich bin dabei, weil ich bei der Mitarbeit in anderen sozialen Projekten schon erfahren durfte, dass mein Engagement mir, der BARMER und anderen gut tut ... Es macht einfach glücklich, wenn man sieht, dass die Hilfe direkt bei den Menschen ankommt, die sie brauchen."
 

Jutta Stegmaier

"Ich bin dabei, weil die Würde des Menschen laut Grundgesetz unantastbar ist und dies nicht nur Worte auf Papier sein sollten und weil unser Projekt mir eine Herzensangelegenheit ist."

 

Roland Paar

"Ich bin dabei, weil ich selbst schon  im Rentenalter bin und es mir gut geht. Deshalb helfe ich gerne denen, denen es nicht so gut geht."

 

Angela Herzog

"Ich bin dabei, weil ich es unerträglich finde, dass immer mehr ältere Menschen in unserem Land kein auskömmliches und glückliches Leben führen können."

Sibylle Schöll, Dr. Alexander Hafen

Sybille Schöll
"Ich bin dabei, weil soziales Engagement und Hilfe für andere Menschen für mich selbstverständlich sind."
 
Dr. Alexander Hafen

"Ich bin dabei, weil ich einen Teil meiner Zeit in ein soziales Projekt einbringen möchte und mir die zunehmende Altersarmut in Deutschland als eines der wichtigsten gesellschaftlichen Probleme erscheint, zumal die Betroffenen keine Lobby haben und staatlicherseits dieser Entwicklung leider nicht nachhaltig gegengesteuert wird."­­

 

Heute noch nicht mit Bild aber bald als Foto zu sehen:

 

Gertie Ammon und Lila Kurz-Ottenwäder

 

Alle Fotos: Walter Laible

Kommen Sie

bitte zu uns!

Wir helfen Ihnen – unkompliziert, 

diskret, zeitnah und von ganzem Herzen!

 

Sie erreichen uns

telefonisch unter

07171 – 603 – 5077 

dienstags von     

9 bis 12 Uhr

 

persönlich immer dienstags von 

12:30 bis 15:30, Spitalgebäude,

1. Etage,

Zimmer 1.16

 

 

Unsere Projektpatin

Anna Rupprecht

Deutsche Meisterin im Skispringen 2016

 

 

 

 

Spendenkonto:

 

KSK Ostalb

Herzenswege

IBAN: DE65 6145 0050 1001 0278 54

 

Falls Sie eine Spenden-bescheinigung wünschen, geben Sie bitte stets Ihren Namen und Ihre Adresse an

Druckversion Druckversion | Sitemap
© herzenswege